Beratungshotline: 040 / 2110766-0
von 8:00 bis 19:00 Uhr

Lymphdrainage

Was ist Lymphdrainage?

Die Verbesserung der Pumpleistung von den Lymphgefäßen wird als Lymphdrainage bezeichnet. Lymphdrainagen werden von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten oder Masseuren ausgeführt. Diese führen bestimmte Massagen durch und geben den Patienten Ratschläge wie diese eigenständig den Lymphfluss aktivieren können. Die Durchführung von Lymphdrainagen ist im Vergleich zu normalen Massagen eine sehr sanfte Behandlung.

Kundenzufriedenheit

Wann ist eine Lymphdrainage sinnvoll?

Lymphdrainagen werden meist nach Operationen vorgenommen, die zum Anschwellen der Lymphknoten geführt haben. Ein gängiges Beispiel ist das Anschwellen des Armes nach einer Brustkrebsoperation.

Zahlt die gesetzliche Krankenkasse für Lymphdrainage

Einige Ärzte mit Kassenzulassung bieten diese Leistung an, so dass auch einige Krankenkassen für Lymphdrainage zu einem kleinen Teil aufkommen. Wer diese Behandlung bei einem Heilpraktiker durchführen lassen möchte, benötigt jedoch eine Heilpraktikerversicherung. Ebenso, wer diese Behandlung durch einen Arzt für Naturheilverfahren durchführen lassen möchte, sollte nach einem passenden Tarif suchen, der für Lymphdrainage und andere Naturheilverfahren nach dem Hufelandverzeichnis aufkommt.