Auswahl erstattungsfähiger Naturheilverfahren

Erstattungsfähige Naturheilverfahren (Hufelandverzeichnis und Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker)

Die in unserem Vergleichsrechner angebotenen Zusatzversicherungen für Naturheilverfahren leisten unter anderem für folgende alternative Heilmethoden und die verordneten Arznei- und Heilmittel.
Diese Naturheilverfahren finden Sie im Hufelandverzeichnis, sie können aber auch von Heilpraktikern über das GebüH abgerechnet werden und sind gemäß der Tarifbedingungen der einzelnen Tarife erstattungsfähig. Allerdings ist dies nur eine beispielhafte Aufzählung von wichtigen Naturheilverfahren, es folgen noch viele weitere, die ebenfalls durch eine Heilpraktikerversicherung abgedeckt sind.
Diese und viele weitere Naturheilverfahren aus dem Hufelandverzeichnis sind durch die verschiedenen Zusatzversicherungen, die Sie in unserem Vergleich finden erstattungsfähig.

Naturheilverfahren – Wirksamkeit – wissenschaftlicher Nachweis

Neben den im Hufelandverzeichnis aufgeführten Naturheilverfahren gibt es auch noch ein paar weitere. Das Hufelandverzeichnis beinhaltet jedich all die Verfahren, die in der Praxis bereits erfolgversprechend angewandt wurden, auch wenn noch nicht bei allen Naturheilverfahren eine Wirksamkeit noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte.
Die wissenschaftliche Nachweisbarkeit ist allerdings auch ein kostspieliger aufwändiger Prozess und ein Fehlen der wissenschaftlichen Nachweisbarkeit muss nicht unbedingt heißen, dass das betreffende Naturheilverfahren unwirksam ist.
Insbesondere für unbekanntere Verfahren fehlt ein wissenschaftlicher Nachweis für die Wirksamkeit des Öfteren, trotzdem erstatten gute Heilpraktikerversicherungen für die Naturheilverfahren, die unten genannt sind.
Das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (kurz: GebüH) kennt des Weiteren auch noch die Psychotherapie durch Heilpraktiker, welche von einigen Tarifen ebenfalls erstattet werden.
Die Aufzählung ist nicht abschließend und wird ständig erweitert:

Kostenlose Hotline:

040 / 2110766-0

(Mo-Fr. 09:00 – 19:00)

Beratungshotline: 040/2110766-0
von 8.00 bis 19.00 Uhr