Beratungshotline: 040 / 2110766-0
von 8:00 bis 19:00 Uhr

Heilpraktikerversicherung ohne Gesundheitsprüfung

  • Derzeit einzige Möglichkeit bei schweren Vorerkrankungen den Heilpraktiker abzusichern
  • 360 Euro Osteopathie pro Jahr, bis zu 420 Euro für Behandlungen durch einen Heilpraktiker und verordnete Arznei- und Verbandmittel, sowie zusätzlich 100 Euro Naturheil-Arzneimittel für Homöopathie
  • bis 130 Euro jährliche Bonusauszahlung (für die ganze Familie bis 280,-p.a.) durch sehr einfach zu erfüllenden Bonusvoraussetzungen (z.B. Nichtraucher, Mitglied im Fitnessstudio, vorhandene Zusatzversicherung, kein Übergewicht etc.)
Kundenzufriedenheit

Die Kooperation der HALLESCHE Krankenversicherung a.G. mit der BKK VBU ermöglicht Versicherungsschutz auch für Personen mit Vorerkrankungen; selbstverständlich ist diese Hallesche Heilpraktikerversicherung als Gruppentarif für die BKK VBU auch für jeden Normalgesunden eine Empfehlung wert.

Manchmal sind Tarife mit vereinfachten Gesundheitsfragen eine Alternative, wie z.B. Signal Iduna Ambulant Plus eine gute Alternative, sofern die dort abgefragten Erkrankungen nicht vorliegen oder innerhalb der letzten 5 Jahre vorlagen.
Jedoch ist hier anzumerken, dass derartige Tarife nicht automatisch alle Erkrankungen mitversichern (auch wenn diese nicht in den Antragsfragen aufgeführt waren), sofern diesebezüglich bereits vor Versicherungsbeginn eine Behandlung begonnen wurde.

Bei einer Heilpraktikerversicherung ohne Gesundheitsprüfung werden hingegen gar keine Gesundheitsfragen gestellt. Weder zurückliegende Erkrankungen noch laufende Erkrankungen führen hier zu einer Ablehnung des Antrags. Zudem ist, sofern eine Erkrankung bereits vor Versicherungsbeginn bestanden hatte, diese nicht automatisch vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

Wechsel zur BKK VBU und Gruppentarif bei der HALLESCHE Krankenversicherung a.G.

Die BKK VBU, (Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union), hat sich des Themas Naturheilverfahren angenommen.
In Kooperation mit der HALLESCHE Krankenversicherung a.G. ist eine passende Alternative zur Absicherung für Naturheilverfahren entstanden.

Die BKK VBU selbst leistet für Homöopathie und Anthroposophische Medizin durch Fachärzte ohne Begrenzung und erstattet pro Jahr bis zu 100 Euro für Naturheil-Medikamente auf Privatrezept.
Zusätzlich erstattet die BKK VBU bis zu 360 Euro pro Jahr für verordnete Osteopathie. Weitere Zusatzleistungen der BKK VBU sind unter anderem ein Zuschuss zur Professionellen Zahnreinigung oder auch bis zu 130 Euro Rückerstattung/Jahr im Rahmen eines Bonusprogramms betreffen zwar nicht den Leistungsbereich der Alternativen Medizin, sollten aber nicht unerwähnt bleiben, da sie die Attraktivität dieser Absicherungs-Alternative steigern.

Hallesche Heilpraktikerversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Für Mitglieder der BKK VBU bietet die HALLESCHE Krankenversicherung a.G. einen Heilpraktikertarif ohne Gesundheitsprüfung an.

Der Tarif hat 3 Monate Wartezeit und kostet in etwa 8-13 Euro pro Monat je nach Eintrittsalter.

Zusätzlich zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse sieht der Tarif folgende Erstattung vor:

Bis zu 420 Euro pro Jahr für Untersuchungs- und Behandlungsmethoden laut dem Gebührenverzeichnus für Heilpraktiker (GebüH), für verordnete Arzneimittel- und Verbandmittel, sowie für Heilmittel und Wegegebühren.
Vorerkrankungen sind mitversichert.

Ein Zusatzbaustein zur Erstattung von Sehhilfen (Erstattung 100% der Rechnung – alle 2 Jahre bis zu 240 Euro für Gläser-Gestelle und Kontaktlinsen) ist optional versicherbar.

Empfehlung für alle Gesetzlich Krankenversicherten

Auch Personen, die einen herkömmlichen Heilpraktikertarif erhalten würden oder einfach die Leistungen ihres bestehenden Heilpraktikertarifes verbessern möchten, können von diesem Konzept mit bis zu 420,00 Euro profitieren. Einfach zur BKK VBU wechseln und den zusätzlichen Heilpraktikertarif abschließen. In jedem Fall profitieren Sie von guten Leistungen für Naturheilverfahren und Osteopathie.

So erhalten Sie die Heilpraktikerversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Sofern Sie nicht bereits bei der BKK VBU versichert sind, müssten Sie Ihre derzeitige Krankenkasse kündigen.
Die Kündigungsfrist beträgt 2 Monate zum Monatsende.
Wer also beispielsweise im Juli kündigt, kann bei der neuen Krankenkasse BKK VBU zu, 1.10. starten.
Sie stellen bei der BKK VBU einen Antrag zum entsprechenen Beginn.
Die Antragsformulare finden Sie anbei oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen gern (Tel: 040 21107660)

Von Ihrer alten Krankenkasse erhalten Sie eine Kündigungsbestätigung. Es ist wichtig, dass Sie diese innerhalb der 2 Monate bis die Kündigung wirksam wird umgehend an die BKK VBU senden bzw. nachreichen. Nur dann wird der Wechsel rechtskräftig.

Parallel können wir bereits die Heilpraktikerversicherung ohne Gesundheitsprüfung abschließen. Die Wartezeit von 3 Monaten (für Entbindung, Psychotherapie 8 Monate) zählt bereits ab Abschluss der BKK VBU.
Der Abschluss der Heilpraktikerversicherung ohne Gesundheitsprüfung über die HALLESCHE Krankenversicherung a.G. erfolgt über uns.

Kontaktieren Sie uns also dafür, wir helfen Ihnen dann entsprechend und erledigen den Abschluss für Sie.

Rufen Sie uns an unter 040/2110766-22
oder schreiben Sie eine Email an info@fairfekt.de

Downloads zur BKK VBU und der Heilpraktikerversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Kündigungshilfe alte Krankenkasse
Antrag BKK VBU für Alle
Zusatzleistungen der BKK VBU
Heilpraktikertarif ohne Gesundheitsprüfung Infos
Tarifbedingungen
HALLESCHE Flyer Infos

Nur für BKK VBU Mitglieder abschließbar (Wenn Sie Hilfe benötigen, bitte anrufen: 040 21107660)

Heilpraktiker Tarif abschließen

BKK VBU Mitgliedschaft beantragen

ErstinformationHeilpraktikerversicherung.biz ist ein Service der AZ-Fondsdiscount GmbH. Als Versicherungsmakler sind wir nur Ihnen als Kunden und keiner Versicherungsgesellschaft verpflichtet.